wetterkarte

Samstag

21

September

min. +48°
max. +70°

Sonntag

22

September

min. +50°
max. +73°

Montag

23

September

min. +52°
max. +68°

Dienstag

24

September

min. +54°
max. +63°

Mittwoch

25

September

min. +55°
max. +63°

Donnerstag

26

September

min. +52°
max. +61°

Freitag

27

September

min. +54°
max. +68°

Samstag

28

September

min. +59°
max. +70°

Sonntag

29

September

min. +57°
max. +64°

Montag

30

September

min. +55°
max. +61°
Klar
+61°F
SA 6:48 SU 7:10

Temperatur, °F

gefühlt wiewie ein der Jahreszeit
entsprechend gekleideter Mensch
die Lufttemperatur wahrnimmt

Luftdruck,

Feuchtigkeit,%

Wind, km/h,

Risiko, %

  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 2 am
    +52°
    +52°
    1021
    78
    4
    -
  • 5 am
    +46°
    +46°
    1020
    91
    2
    -
  • 8 am
    +48°
    +48°
    1020
    84
    2
    -
  • 11 am
    +61°
    +61°
    1020
    51
    8
    -
  • 2 pm
    +66°
    +66°
    1015
    47
    7
    2
  • 5 pm
    +70°
    +70°
    1012
    46
    6
    2
  • 8 pm
    +63°
    +63°
    1012
    71
    5
    2
  • 11 pm
    +57°
    +57°
    1011
    79
    6
    2
Wetterregel: Am 21. September wird der heilige Matthäus, Patron der Wechsler, Zöllner und Buchhalter, verehrt. Steht ein Gewitter am Himmel, muss der Winter bis zu Ostern dauern. Scheint heute die Sonne, bekommt man einen guten Wein im nächsten Jahr. Das Wetter, das am Matthäustag herrscht, hält noch vier Wochen. „Tritt Matthäus ein, soll die Aussaat fertig sein“, so eine Bauernregel.
  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 2 am
    +52°
    +52°
    1011
    87
    4
    2
  • 5 am
    +50°
    +48°
    1009
    93
    4
    2
  • 8 am
    +50°
    +50°
    1008
    87
    6
    2
  • 11 am
    +64°
    +64°
    1007
    53
    9
    2
  • 2 pm
    +72°
    +72°
    1007
    39
    10
    2
  • 5 pm
    +73°
    +73°
    1004
    40
    10
    2
  • 8 pm
    +64°
    +64°
    1004
    61
    6
    2
  • 11 pm
    +59°
    +59°
    1004
    72
    6
    2
Wetterregel: Heute erinnert man sich an den heiligen Mauritius. Über die Sonne konnten sich die Bauern kaum freuen, weil ein sonniges Wetter gewitterige Tage bringen sollte. Ein klares Wetter deutete auch auf starke Winde im nächsten Jahr hin. Noch eine Wetterregel besagt uns: „Ist Sankt Martin hell und klar, stürmt der Winter, das ist wahr“.
  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 2 am
    +54°
    +54°
    1004
    88
    6
    2
  • 8 am
    +52°
    +52°
    1004
    88
    6
    2
  • 2 pm
    +68°
    +68°
    1004
    45
    10
    4
  • 8 pm
    +63°
    +63°
    1005
    58
    6
    13
Wetterregel: Am heutigen Tag wird der heiligen Thekla von Ikonium gedacht. Sie gilt als Feuerpatronin. An diesem Tag herrschte oft ein sehr kaltes Wetter: „An Thekla es passieren kann: man zieht schon warme Sachen an“. Heute ist auch die Tag- und Nachtgleiche, und eine alte Bauernregel berichtet uns: „Wie das Wetter zur Tagundnachtgleiche ist, so soll es ein viertel Jahr bleiben“.
  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 2 am
    +57°
    +57°
    1005
    90
    5
    22
  • 8 am
    +54°
    +54°
    1004
    96
    4
    18
  • 2 pm
    +63°
    +63°
    1004
    90
    6
    28
  • 8 pm
    +61°
    +61°
    1003
    95
    4
    12
Wetterregel: An diesem Tag kann man das Wetter bis zum Ende des Herbstes bestimmen. Friert es heute, setzt im nächsten März der Frost ein. Gibt es im September häufig Gewitter, muss im März eine tiefe Schneedecke liegen. Viele sonnige Tage im September deuten darauf, dass der März uns auch viele Wärme bringen muss.
  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 2 am
    +57°
    +57°
    1000
    95
    5
    27
  • 8 am
    +55°
    +55°
    999
    90
    5
    51
  • 2 pm
    +63°
    +63°
    1000
    80
    9
    70
  • 8 pm
    +59°
    +59°
    1001
    89
    5
    62
Wetterregel: Liegt heute ein dichter Nebel, so soll der Winter nass sein. Obwohl Septembertage meistens noch sonnig sind, wird es in klaren Nächten merklich kälter. Der Nordwind, der im September häufig weht, bedeutet, dass Schwalben lange nicht wegfliegen werden und ein warmer Winter kommen soll. Ostwind soll dagegen einen Regen bringen.
  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 2 am
    +54°
    +54°
    1003
    100
    4
    45
  • 8 am
    +52°
    +52°
    1003
    96
    5
    27
  • 2 pm
    +59°
    +59°
    1004
    81
    8
    46
  • 8 pm
    +61°
    +61°
    1007
    75
    5
    60
Wetterregel: Zwei Heilige, Damian und Kosmas, werden heute verehrt. „Sankt Cosmas und Sankt Damian fängt das Laub zu färben an“, sagten die Bauern. Man beobachtete die Königskerzen. Neigen sie ihre Spitzen nach Westen, verschlechtert sich das Wetter bald. Neigen sie sich nach Osten, ist ein gutes Wetter zu erwarten. Je mehr Blütenringe sie haben, desto mehr Schneefälle werden im Winter kommen.
  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 2 am
    +52°
    +52°
    1007
    100
    6
    29
  • 8 am
    +54°
    +54°
    1007
    96
    7
    35
  • 2 pm
    +68°
    +68°
    1007
    70
    11
    42
  • 8 pm
    +64°
    +64°
    1007
    74
    6
    51
Wetterregel: Sind zu dieser Zeit schon alle Eicheln abgefallen, ist es mit einem warmen sommerähnlichen Wetter aus. An diesem Tag wurde das Gras noch einmal gemäht. Im Gemüsegarten konnten Spätkartoffeln und -möhren geerntet werden. Man pflückte reife Holunderbeeren. Im September wurde auch das Erntedankfest gefeiert.
  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 2 am
    +61°
    +61°
    1005
    83
    8
    28
  • 8 am
    +59°
    +59°
    1004
    85
    7
    33
  • 2 pm
    +70°
    +70°
    1003
    81
    12
    51
  • 8 pm
    +63°
    +63°
    1001
    71
    6
    41
Wetterregel: Gewitter in der zweiten Hälfte des Septembers sollte starke Winde bringen, glaubten unsere Vorfahren. Obwohl ein gewittriges Wetter im September nicht häufig herrschte, wurde es gut empfangen: „Gewitter im September deuten auf reichlichen Schnee im Februar oder März und auf ein gutes Kornjahr“.
  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 2 am
    +61°
    +61°
    999
    90
    6
    33
  • 8 am
    +57°
    +57°
    999
    96
    6
    34
  • 2 pm
    +64°
    +64°
    995
    63
    11
    49
  • 8 pm
    +63°
    +63°
    993
    71
    7
    63
Wetterregel: Man erinnert sich heute an die drei Erzengel – Michael, Gabriel und Raphael. Ein regnerischer Tag verspricht einen nassen Herbst und einen milden Winter: „Wenn Michael durch Pfützen geht, ein milder Winter vor uns steht“. Der Sonnenschein kann schon in zwei Wochen den Winter bringen. Sind die Zugvögel zu dieser Zeit nicht weg, kann man sich ein lindes Wetter bis Weihnachten erhoffen.
  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 2 am
    +57°
    +57°
    992
    82
    7
    34
  • 8 am
    +55°
    +55°
    991
    88
    7
    35
  • 2 pm
    +61°
    +61°
    991
    72
    13
    62
  • 8 pm
    +57°
    +57°
    991
    77
    10
    25
Wetterregel: Unsere Vorfahren glaubten, dass dieser Tag das Wetter zu Weihnachten zeigen soll. Grelle Blitze war ein sicheres Zeichen, dass die Weihnachtszeit tiefen Schnee und kalte Abendstunden bringt. Sonnenschein bedeutete, dass Staub zu Weihnachten liegen wird.