wetterkarte

Samstag

14

Dezember

min. +36°
max. +39°

Sonntag

15

Dezember

min. +36°
max. +50°

Montag

16

Dezember

min. +41°
max. +48°

Dienstag

17

Dezember

min. +48°
max. +52°

Mittwoch

18

Dezember

min. +46°
max. +52°

Donnerstag

19

Dezember

min. +41°
max. +48°

Freitag

20

Dezember

min. +43°
max. +52°
Überwiegend bewölkt, Nieselregen
+39°F
SA 7:51 SU 4:23

Temperatur, °F

gefühlt wiewie ein der Jahreszeit
entsprechend gekleideter Mensch
die Lufttemperatur wahrnimmt

Luftdruck,

Feuchtigkeit,%

Wind, km/h,

Risiko, %

  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 1 am
    +34°
    +21°
    883
    66
    22
    -
  • 4 am
    +32°
    +23°
    883
    60
    13
    -
  • 7 am
    +37°
    +27°
    880
    74
    17
    -
  • 10 am
    +37°
    +28°
    883
    99
    22
    -
  • 1 pm
    +39°
    +32°
    899
    87
    11
    -
  • 4 pm
    +37°
    +28°
    903
    97
    11
    29
  • 7 pm
    +36°
    +30°
    903
    75
    7
    2
  • 10 pm
    +36°
    +32°
    903
    62
    5
    2
Wetterregel: Früher freute man sich im Dezember über kalte Tage, besonders wenn es stark schneite und Schneehaufen sehr hoch waren: „Auf kalten Dezember mit tüchtigem Schnee folgt ein fruchtbares Jahr mit üppigem Klee“. War Dezember echt frostig, mussten alle Ungeziefer im nächsten Jahr sterben – so drohte der Ernte nichts.
  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 1 am
    +32°
    +28°
    903
    74
    3
    2
  • 4 am
    +39°
    +36°
    903
    58
    5
    3
  • 7 am
    +36°
    +30°
    903
    61
    4
    16
  • 10 am
    +37°
    +36°
    903
    80
    4
    4
  • 1 pm
    +50°
    +50°
    907
    54
    2
    2
  • 4 pm
    +43°
    +43°
    907
    80
    1
    3
  • 7 pm
    +36°
    +34°
    907
    74
    4
    3
  • 10 pm
    +34°
    +30°
    907
    77
    4
    1
Wetterregel: Tiere können mit ihrem Verhalten das Wetter voraussagen. Wenn die Hühner im Dezember in den Ecken hocken, bringen nächste Tage Frost. Sah man einen Hasen springen, schaute man sich ihn genau an: „Hat der Hase ein dickes Fell, wird der Winter ein harter Gesell“. Wildgänse auf offenem Wasser kündigen an, dass der Winter nass wird.
  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 1 am
    +37°
    +32°
    907
    64
    6
    2
  • 7 am
    +41°
    +34°
    908
    67
    9
    2
  • 1 pm
    +48°
    +45°
    908
    62
    9
    2
  • 7 pm
    +46°
    +39°
    907
    63
    12
    2
Wetterregel: Unsere Vorfahren bemerkten, dass es an diesem Tag häufig schneite. Die Bauernregel für den heutigen Tag, den Gedenktag der heiligen Adelheid von Burgund, hieß: „Die Adelheid liebt weiße Flocken, so bleibt die Erde selten trocken“. Ein schneereicher Tag machte aber die Menschen nicht traurig, denn sie wussten: „Um Adelheid, da kommt der Schnee, der tut der Wintersaat nicht weh“.
  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 1 am
    +48°
    +43°
    907
    62
    14
    8
  • 7 am
    +48°
    +43°
    907
    68
    9
    3
  • 1 pm
    +52°
    +52°
    908
    64
    16
    3
  • 7 pm
    +50°
    +45°
    908
    67
    16
    1
Wetterregel: „Ist Sankt Lazar (der Tagesheilige von heute) nackt und bar, gibt’s ein schönes neues Jahr“, besagt eine alte Wetterregel zum heutigen Tag. Ist Dezember gelind, sind frostige Tage in diesem Winter kaum zu erwarten. Regnet es dabei oft, tragen Obstbäume wenig Früchte. Ein warmer und nasser Dezember ist für Getreide und Most besonders ungünstig.
  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 1 am
    +48°
    +43°
    909
    71
    13
    2
  • 7 am
    +46°
    +41°
    911
    73
    10
    2
  • 1 pm
    +52°
    +52°
    912
    62
    6
    2
  • 7 pm
    +48°
    +45°
    912
    60
    6
    2
Wetterregel: Über den heutigen Tag, an dem der heilige Wunibald von Heidenheim im Volk verehrt wird, sagt eine Volksweisheit Folgendes: „Um den Tag des Wunibald, da wird es meistens richtig kalt“. Herrscht im Dezember eine strenge Kälte, muss sie 18 Wochen lang dauern. Ein frostiges Dezemberwetter deutete auf volle Scheunen: „Kalter Dezember und fruchtbar Jahr sind vereinigt immerdar“.
  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 1 am
    +46°
    +43°
    908
    72
    6
    3
  • 7 am
    +43°
    +39°
    907
    86
    6
    10
  • 1 pm
    +48°
    +46°
    907
    74
    7
    4
  • 7 pm
    +41°
    +36°
    905
    99
    7
    5
Wetterregel: Lärmende Vogelschwärme suchen in Hecken und Gehölzen nach Früchten. Bergfinken knabbern an Samenkörnern. Bäume sind blattlos und man kann viele Vogelnester leicht aufspüren. Hübsche Seidenschwänze fallen in Schwärmen gern auf Streuobstwiesen ein. Saatkrähen schlendern auf abgeernteten Feldern.
  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 1 am
    +43°
    +39°
    903
    71
    5
    2
  • 7 am
    +43°
    +39°
    900
    75
    5
    4
  • 1 pm
    +52°
    +52°
    897
    63
    5
    12
  • 7 pm
    +45°
    +41°
    897
    78
    5
    13
Wetterregel: Im Dezember mussten die Landwirte Fichten- und Tannenäste vom Wald in den Hof bringen. Die Ochsen, die ihre Dienste geleistet haben, wurden mit geschwelltem Getreide gemästet und zur Schlachtung verkauft. An sonnigen und frostfreien Tagen konnten noch Meerrettich und Topinambur geerntet werden.