wetterkarte

Freitag

06

Dezember

min. +32°
max. +39°

Samstag

07

Dezember

min. +45°
max. +48°

Sonntag

08

Dezember

min. +43°
max. +48°

Montag

09

Dezember

min. +43°
max. +45°

Dienstag

10

Dezember

min. +32°
max. +41°

Mittwoch

11

Dezember

min. +34°
max. +39°

Donnerstag

12

Dezember

min. +36°
max. +39°
Stark bewölkt
+36°F
SA 7:58 SU 3:56

Temperatur, °F

gefühlt wiewie ein der Jahreszeit
entsprechend gekleideter Mensch
die Lufttemperatur wahrnimmt

Luftdruck,

Feuchtigkeit,%

Wind, km/h,

Risiko, %

  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 1 am
    +30°
    +21°
    1007
    91
    11
    -
  • 4 am
    +32°
    +21°
    1004
    85
    13
    -
  • 7 am
    +32°
    +23°
    1003
    79
    11
    -
  • 10 am
    +36°
    +27°
    1007
    59
    10
    -
  • 1 pm
    +37°
    +28°
    1005
    65
    11
    42
  • 4 pm
    +37°
    +30°
    1004
    89
    11
    85
  • 7 pm
    +39°
    +32°
    1003
    94
    11
    91
  • 10 pm
    +39°
    +32°
    1000
    91
    12
    95
Wetterregel: Regnet es heute, bringt uns der Winter eine starke Kälte, viel Eis, eine dicke Schneedecke und häufige Schneegestöber. Ein trockenes Wetter bedeutet, dass man keine warme Kleidung brauchen wird, weil der Winter sehr mild und sonnig sein muss.
  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 1 am
    +41°
    +34°
    999
    89
    12
    98
  • 4 am
    +43°
    +36°
    999
    91
    12
    65
  • 7 am
    +45°
    +37°
    999
    84
    12
    66
  • 10 am
    +46°
    +39°
    1000
    93
    12
    96
  • 1 pm
    +48°
    +41°
    1003
    87
    14
    61
  • 4 pm
    +48°
    +41°
    1003
    87
    13
    58
  • 7 pm
    +46°
    +41°
    1004
    92
    11
    59
  • 10 pm
    +45°
    +39°
    1005
    91
    11
    53
Wetterregel: Am heutigen Tag, dem Gedenktag des Heiligen Ambrosius, war der Schneefall kein seltener Gast: „Ambrosius schneit oft dem Bauern auf den Fuß“. Lächelt einen die Sonne am klaren wolkenlosen Himmel an, zeigt ein stürmisches Wetter am Floriantag (gefeiert am 4. Mai) seine wilde Kraft.
  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 1 am
    +46°
    +39°
    1005
    88
    13
    49
  • 7 am
    +43°
    +37°
    1003
    84
    10
    7
  • 1 pm
    +46°
    +39°
    995
    75
    14
    55
  • 7 pm
    +48°
    +43°
    992
    86
    13
    58
Wetterregel: Regnet es an diesem Tag, kann das Heu schlecht werden. „Am Morgen erkennt man den Tag“, sagten die Landwirte, die auch im Winter früh ausstehen mussten, um das Vieh zu füttern. Ein trüber Morgen zieht einen wolkenlosen Tag nach sich. Eine stille Morgenröte verspricht uns einen schönen Tag.
  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 1 am
    +45°
    +39°
    991
    80
    12
    27
  • 7 am
    +45°
    +37°
    991
    76
    12
    18
  • 1 pm
    +45°
    +39°
    989
    78
    12
    57
  • 7 pm
    +43°
    +36°
    991
    88
    11
    58
Wetterregel: Vor langer Zeit wurde bemerkt, dass dieser Tag der kälteste in der ersten Dezemberhälfte ist. Ein kalter Dezember zieht einen harten Winter und einen zeitigen Frühling nach sich. Frostige Tage zum Winterbeginn geben Hoffnung auf eine gute Ernte: „Es folgte noch allezeit und immerdar auf kalten Dezember ein fruchtbares Jahr“.
  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 1 am
    +43°
    +37°
    995
    88
    11
    53
  • 7 am
    +41°
    +34°
    1007
    88
    14
    50
  • 1 pm
    +39°
    +32°
    1015
    71
    10
    35
  • 7 pm
    +32°
    +27°
    1015
    84
    6
    4
Wetterregel: Unseren Vorfahren entging es nicht, dass das Dezemberwetter ein genaues Spiegelbild des kommenden Juni ist: „Wie der Dezember pfeift, so tanzt der Juni“. Ist Dezember sehr frostig, muss der Juni hitzig sein. Ist es im Dezember warm und sonnig, folgt im nächsten Jahr ein trüber und kalter Juni.
  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 1 am
    +34°
    +25°
    1011
    83
    12
    22
  • 7 am
    +34°
    +23°
    1005
    66
    12
    40
  • 1 pm
    +39°
    +32°
    1001
    80
    10
    45
  • 7 pm
    +37°
    +30°
    1001
    98
    8
    45
Wetterregel: Wenn die Birken im Dezember nicht im Saft stehen, muss das Frühjahr sehr spät kommen: „Steht die Birke winters nicht im Saft, bleibt sie noch lange im Winterschlaf“. Ein schneereicher Dezember war für Getreide sehr erwünscht: „Die Erde muss ihr Betttuch haben, soll sie der Winterschlummer laben“.
  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 1 am
    +37°
    +30°
    999
    89
    8
    30
  • 7 am
    +36°
    +28°
    999
    98
    7
    38
  • 1 pm
    +39°
    +34°
    999
    91
    9
    28
  • 7 pm
    +37°
    +30°
    999
    97
    8
    33
Wetterregel: Die Dezembersonne steht niedrig am Himmel und verschwindet oft hinter den Wolken. Die Tage sind kurz und trüb. Aber ein trübes Wetter machte keinen traurig, denn es deutete auf ein gutes Jahr: „Je dunkler es über’m Dezemberschnee war, je mehr leuchtet Segen im kommenden Jahr“.