wetterkarte

Montag

26

August

min. +68°
max. +86°

Dienstag

27

August

min. +72°
max. +88°

Mittwoch

28

August

min. +72°
max. +86°

Donnerstag

29

August

min. +72°
max. +90°

Freitag

30

August

min. +68°
max. +77°

Samstag

31

August

min. +64°
max. +81°

Sonntag

01

September

min. +68°
max. +79°
Klar
+68°F
SA 6:05 SU 8:11

Temperatur, °F

gefühlt wiewie ein der Jahreszeit
entsprechend gekleideter Mensch
die Lufttemperatur wahrnimmt

Luftdruck,

Feuchtigkeit,%

Wind, km/h,

Risiko, %

  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 2 am
    +72°
    +72°
    1017
    56
    4
    -
  • 5 am
    +68°
    +68°
    1016
    60
    2
    -
  • 8 am
    +68°
    +68°
    1013
    64
    4
    -
  • 11 am
    +79°
    +79°
    1013
    49
    6
    2
  • 2 pm
    +86°
    +86°
    1012
    42
    6
    2
  • 5 pm
    +86°
    +86°
    1011
    45
    8
    9
  • 8 pm
    +81°
    +82°
    1011
    50
    5
    10
  • 11 pm
    +75°
    +75°
    1011
    64
    3
    4
Wetterregel: Wenn der Sommer sich dem Herbst nähert, werden die Tage spürbar kürzer. Die Nächte sind lauwarm, morgens ist es oft nebelig und kühl. Die Luft ist mit dem Duft erntereifer Getreidefelder erfüllt. Überall reifen Obst und Beeren. Man kann jetzt schon auch die ersten Pilze sammeln.
  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 2 am
    +72°
    +72°
    1011
    75
    4
    2
  • 5 am
    +68°
    +70°
    1011
    81
    4
    2
  • 8 am
    +72°
    +72°
    1011
    81
    4
    2
  • 11 am
    +82°
    +84°
    1011
    58
    6
    2
  • 2 pm
    +88°
    +93°
    1011
    52
    7
    10
  • 5 pm
    +86°
    +91°
    1008
    55
    8
    28
  • 8 pm
    +82°
    +86°
    1008
    59
    5
    20
  • 11 pm
    +77°
    +77°
    1008
    68
    4
    7
Wetterregel: Vom Verhalten der Vögel konnte man auf das Wetter schließen. Singen die Buchfinken im August vor Sonnenaufgang, deutet das auf einen verregneten Tag. Kuckuck, der im August noch ruft, warnt vor einem harten Winter. Ziehen Schwalben im letzten Sommermonat fort, ist mit einem kalten Wetter zu rechnen.
  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 2 am
    +73°
    +73°
    1008
    78
    4
    2
  • 8 am
    +72°
    +73°
    1008
    86
    4
    2
  • 2 pm
    +86°
    +90°
    1007
    50
    4
    13
  • 8 pm
    +81°
    +84°
    1007
    64
    2
    31
Wetterregel: Am 28. August wird der Gedenktag des heiligen Augustinus von Hippo gefeiert. Er gilt als Patron der Buchdrucker und Bierbrauer. Man sagt: „Um die Zeit von Augustin gehn die warmen Tage hin“. Zugvögel erneuern im August ihr Gefieder und sammeln Kräfte für eine lange Reise. Als erste Vögel ziehen jetzt Pirol und Mauersegler weg.
  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 2 am
    +70°
    +72°
    1007
    94
    2
    2
  • 8 am
    +72°
    +73°
    1007
    89
    2
    2
  • 2 pm
    +90°
    +90°
    1007
    43
    8
    8
  • 8 pm
    +79°
    +81°
    1008
    51
    6
    41
Wetterregel: Unsere Ahnen glaubten: regnet es heute, werden alle Nüsse verderben. Ein verregneter Monat verhieß den Landwirten nichts Gutes: „Im August viel Regenschauer ist Verdruss für jeden Bauer“. Noch eine Volksweisheit sagt aber: „Stellt im August sich Regen ein, so regnet’s Honig und guten Wein“.
  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 2 am
    +70°
    +70°
    1011
    86
    3
    32
  • 8 am
    +68°
    +68°
    1011
    92
    3
    42
  • 2 pm
    +77°
    +79°
    1011
    68
    4
    24
  • 8 pm
    +72°
    +72°
    1011
    73
    3
    10
Wetterregel: Das heutige Wetter muss noch 40 Tage lang herrschen – so glaubten die Bauern. Viele Distelfalter fliegen über bunten Wiesen. Im August haben Lilien und Goldruten ihre Blütezeit. Das Heidekraut entfaltet seine rosafarbenen Blütenstände. Stockmalven bezaubern jeden mit ihrer Schönheit.
  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 2 am
    +66°
    +66°
    1011
    99
    2
    3
  • 8 am
    +64°
    +64°
    1009
    99
    4
    10
  • 2 pm
    +81°
    +82°
    1005
    47
    7
    24
  • 8 pm
    +77°
    +77°
    1003
    38
    6
    24
Wetterregel: Am letzten Tag des Sommers wird der Gedenktag des heiligen Raimund Nonnatus begangen. Er wird als Patron der Schwangeren, Ammen und Kinder verehrt. Eine Bauernregel sagt zu diesem Tag Folgendes: „St. Raimund treibt die Wetter aus“. Man beobachtete an diesem Tag auch aufmerksam den Nebel. Fallender Morgennebel versprach einen schönen Tag. Stieg der Nebel hoch, erwartete man einen regnerischen Tag.
  • Nacht
  • Morgen
  • Tag
  • Abend
  • 2 am
    +70°
    +70°
    1000
    70
    4
    7
  • 8 am
    +68°
    +68°
    1000
    74
    5
    11
  • 2 pm
    +79°
    +79°
    999
    39
    7
    17
  • 8 pm
    +75°
    +75°
    1001
    56
    10
    30
Wetterregel: Am ersten September wird der heilige Ägidius von St. Gilles verehrt. Unsere Vorfahren glaubten, dass dieser Tag das Wetter für den ganzen Monat zeigt. Ein heller Himmel versprach einen schönen Herbst. Regnete es heute, seufzte der Bauer, weil Regen auf ein schlechtes Jahr hinwies. Man glaubte auch: „Wer Korn schon um Ägidi sät, nächstes Jahr viel Frucht abmäht“.